Sonntag, 10. Dezember 2017

Frankreichs Konservative wählen neuen Parteichef

Die von zwei herben Wahlniederlagen geschwächten französischen Konservativen bekommen heute einen neuen Parteichef. Dabei gibt es einen klaren Favoriten.

Die Republikaner um den früheren Staatspräsidenten Sarkozy müssen sich neu aufstellen.
Die Republikaner um den früheren Staatspräsidenten Sarkozy müssen sich neu aufstellen. - Foto: © shutterstock

Als haushoher Favorit unter den insgesamt drei Kandidaten gilt der Präsident der Region Auvergne-Rhône-Alpes, Laurent Wauquiez. Der 42-jährige Politiker wird dem rechten Flügel zugeordnet. Die Mitglieder der Republikaner von Ex-Präsident Nicolas Sarkozy haben bis Sonntagabend 20.00 Uhr Zeit, um ihre Stimme abzugeben. Das Ergebnis der elektronischen Wahl wird im Laufe des Abends erwartet.

Neuaufstellung der Republikaner nötig

Die Republikaner müssen sich neu aufstellen. Bei der Präsidentenwahl im Frühjahr war ihr Kandidat François Fillon bereits in der ersten Runde gescheitert. Auch bei der Wahl zur Nationalversammlung im Juni musste Sarkozys Partei Einbußen hinnehmen, sie blieb aber größte Oppositionskraft.

Weiter geschwächt wurden die Konservativen durch den sozialliberalen Präsidenten Emmanuel Macron. Dieser hatte Premierminister Edouard Philippe und mehrere Minister aus ihren Reihen geholt. Falls kein Kandidat aus dem Stand die absolute Mehrheit erreicht, gibt es eine Woche später, am 17. Dezember, eine Stichwahl.

dpa

stol