Mittwoch, 21. Februar 2018

Frankreichs Regierung legt umstrittenes Asyl-Gesetz vor

Mit einem neuen Gesetz will Frankreichs Regierung die Bearbeitung von Asylanträgen beschleunigen und schärfer gegen illegale Einwanderung vorgehen. Der Text soll am Mittwoch in einer Kabinettssitzung beschlossen werden. Er hat schon im Vorfeld für heftige Diskussionen gesorgt: Hilfsorganisationen werfen der Regierung vor, dass der Gesetzentwurf vor allem repressive Maßnahmen enthält.

Abschiebungen sollen konsequenter erfolgen Foto: APA (AFP)
Abschiebungen sollen konsequenter erfolgen Foto: APA (AFP)

stol