Mittwoch, 23. März 2016

Französischer Flughafen wegen verdächtigen Gegenstands gesperrt

Der Flughafen im südfranzösischen Toulouse ist am Tag nach den Anschlägen von Brüssel wegen eines verdächtigen Gegenstands zeitweise geräumt worden.

Foto: © APA/EPA

Nach einer Kontrolle wurde das Gebäude wieder geöffnet, wie der Airport am Mittwochvormittag auf Twitter mitteilte.

Der Flugverkehr werde nach und nach wieder aufgenommen, es seien schwere Verspätungen zu erwarten. Eine Sprecherin der Präfektur hatte zuvor gesagt, Grund für die Räumung sei ein verdächtiger Gegenstand.

Das von ihr verwendete französische Wort kann sowohl für ein Gepäckstück als auch für ein Paket stehen.

Am Vortag hatten sich im Flughafen von Brüssel zwei Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt, die Terrormiliz Islamischer Staat bekannte sich zu dem Anschlag.

Frankreich hatte daraufhin die Polizeipräsenz an seinen Flughäfen erhöht, das Land war im vergangenen Jahr mehrfach Ziel terroristischer Anschläge.

dpa

stol