Montag, 29. April 2019

Freizeitmesse: 4 Tage Freizeit vom Feinsten

Die Freizeitmesse hat auch nach über 40 Jahren nichts an Attraktivität verloren. Das zeigte einmal mehr das vergangene lange Wochenende mit 44.000 Besuchern. Die 43. Auflage überzeugte mit einem nie dagewesenen Sportprogramm, kulinarischen Highlights und vielen tollen Messeangeboten.

Foto: Marco Parisi
Badge Local
Foto: Marco Parisi

Diese 4 Messetage hatten es wieder in sich: Nach einem sportlichen Start am Nationalfeiertag konnte die Freizeitmesse am Freitag einen rekordverdächtigen Ansturm verzeichnen. Der Samstag verlief aufgrund des wunderbaren Frühlingswetters etwas ruhiger, während die beliebteste Publikumsmesse der Region am Sonntag mit erneut starkem Besucherinteresse abschloss.

„Wir sind mit dem Verlauf der 43. Auflage der Freizeit sehr zufrieden, da unser Bestreben, Jahr um Jahr ein spannendes Angebot zu bieten, von so vielen Menschen angenommen wurde“, freut sich Messdirektor Thomas Mur.

„Das Erfolgsgeheimnis des dieser Traditionsveranstaltung liegt sicher in ihrer Vielfalt. Unsere Besucher schätzen es, die interessanten Neuheiten unserer 350 Aussteller - angefangen beim Camping über die Urlaubsangebote bis hin zum Neuesten für Haus und Garten – sowie ein abwechslungsreiches Programm für jedes Alter und alle Geschmäcker in einem kompakten Areal vorzufinden und alles vor Ort ausprobieren und erleben zu können.“

Mehr Kulinarik und Street Food

Stark erweitert wurde das kulinarische Angebot der Messe. Neben dem traditionellen Bereich Saporita mit regionalen Gaumenfreuden aus ganz Italien und den vielbesuchten Kochshows trägt vor allem das Street Food Festival im Außenbereich der Messe zu diesem Ausbau bei. Hier boten bereits zum zweiten Mal 10 Food Trucks das Beste aus Italiens Straßenküchen feil, während sich auf der Eventbühne Livebands und Tanzvorführungen abwechselten.

Als Bereicherung erwiesen sich die beiden Street Food Nights, die am Freitag und Samstag das Freigelände auch nach Messeschluss trotz Wetterkapriolen in ein sommerliches Festival verwandelten - mit Sinnesfreuden für Gaumen, Augen und Ohren.

Foto: Marco Parisi

Foto: Marco Parisi

Sportlich durch das Wochenende

Einmal mehr stand auch der Sport als attraktives Freizeitangebot im Mittelpunkt der Messe. So bot „Sportissimo“ erstmals 30 lokalen Sportvereinen die Möglichkeit, sich und die teils wenig bekannten Disziplinen einem breiten Publikum zu präsentieren. Das tolle Angebot von Fechten über Line Dance bis hin zum Cheerleading konnte an den 4 Veranstaltungstagen mit vielen Informationen und atemberaubenden Vorführungen die Besucher und besonders die Kinder unter ihnen begeistern.

Mit der Initiative Alperia Sport Hero wurden 2200 Kinder und Jugendlichen 9 verschiedene Sportarten auf spielerische Art und Weise näher gebracht. Hero, das sympathische Maskottchen, hatte wieder alle Hände voll zu tun, alle Teilnehmer mit einem kleinen Präsent zu belohnen.

Die Nachrichtensendung „Südtirol Heute“ hat ebenfalls von der Freizeitmesse berichtet.

stol

stol