Mittwoch, 25. November 2015

Freude und Dank: Cäcilienfeier der Musikkapelle Goldrain-Morter

Die Cäcilienfeier 2015 zum 30-jährigen Gründungsjubiläum der Musikkapelle Goldrain-Morter war eine schöne Feier.

Ehrenobmann und derzeitiger Obmann: Hansi Klöckner und Harald Plörer
Badge Local
Ehrenobmann und derzeitiger Obmann: Hansi Klöckner und Harald Plörer

Freude, so Ehrenobmann Hansi Klöckner, habe er beim Jubiläumskonzert verspürt, dem traditionell musikalischen Höhepunkt im Tätigkeitsjahr. Einfach nur große Freude, dass diese von ihm gegründete Musikkapelle immer noch mit so viel Einsatz spiele und arbeite. An diesem Tag wolle vor allem danken. Danken für die Unterstützung der Bevölkerung seit Beginn an und danken allen Freunden und Gönnern. Obmann Harald Plörer, inzwischen als dritter Obmann nach Hansi Klöckner und dem verstorbenen Sepp Zöschg an der Spitze der Kapelle, waren in diesem Moment die Emotionen anzusehen. Bereits zuvor hatte er selbst dem Ehrenobmann eindrucksvoll gedankt, ebenso Luis Oberhofer und Ossi Stricker, deren Verbundenheit zum Verein eine ganz besondere ist.

Harald Plörer verwies auf das Herzblut von damals und heute, das den Gründern immer noch innewohne. Und er betonte, dass es auf jedes einzelne Mitglied ankomme, aber auch auf deren Familien und nicht zuletzt auf den Vorstand, wenn eine Musikkapelle musikalisch und menschlich harmonieren soll. Diesen Gedanken nahmen auch Vize-Bürgermeisterin Sonja Platzer sowie die Fraktionsvorsteher von Morter und Goldrain Christian Stricker und Gerold Mitterer auf. Sie dankten den Musikantinnen und Musikanten für ihre Gemeinschaft, insbesondere der Jugend und wünschten noch mindestens ebenso viele Jahre des Erfolgs. Pfarrer Johann Lanpacher ergänzte, dass eine Kapelle die Menschen lehre, den Zusammenhalt zu üben. Dieser und die Musikalität würden dann gesteigert, wenn man mit Herzblut bei der Sache ist, so Kapellmeister Maximilian Polin.

Die Cäcilienfeier 2015 zum 30-jährigen Gründungsjubiläum der Musikkapelle Goldrain-Morter fand ihren feierlichen Abschluss nicht nur durch das gemeinsame Mittagessen im festlich geschmückten Ambiente, sondern auch durch die Ehrung von Maria Kuppelwieser und Stefanie Ladurner für ihre 15 Jahre Tätigkeit als engagierte Musikantinnen.

Josef Bernhart, Morter

stol