Samstag, 07. Juli 2018

Frontex-Chef warnt vor neuer Hauptroute für Flüchtlinge

Die Hauptroute für afrikanische Migranten nach Europa könnte sich nach Einschätzung des Chefs der EU-Grenzagentur Frontex von Italien nach Spanien verschieben. „Wenn die Zahlen dort so steigen wie zuletzt, wird sich dieser Weg zum wichtigsten entwickeln”, sagte Frontex-Direktor Fabrice Leggeri der „Welt am Sonntag”.

Frontex spricht sich gegen Aufnahme-Automatismus aus. - Foto: APA (AFP)
Frontex spricht sich gegen Aufnahme-Automatismus aus. - Foto: APA (AFP)

stol