Dienstag, 26. Mai 2015

Frontex weitet Rettungseinsatz im Mittelmeer erheblich aus

Angesichts der Flüchtlingsdramen im Mittelmeer weitet die EU-Grenzschutzagentur Frontex ihr Einsatzgebiet vor der Küste Italiens deutlich aus.

Aufgrund der Flüchtlingsdramen wird der Rettungseinatz ausgeweitet.
Aufgrund der Flüchtlingsdramen wird der Rettungseinatz ausgeweitet. - Foto: © APA/EPA

Die Schiffe und Flugzeuge würden in einem Gebiet von bis zu 138 Seemeilen (255 Kilometer) südlich von Sizilien nach Schiffbrüchigen suchen, hieß es in einer am Dienstag auf der Frontex-Homepage veröffentlichten Erklärung.

Bisher war das Einsatzgebiet auf 30 Seemeilen vor der italienischen Küste begrenzt. Auch das Material wird aufgestockt: Während der Sommermonate würden nun drei Flugzeuge, 18 Boote, zwei Hubschrauber und 15 Expertenteams im Rahmen der „Triton“-Mission eingesetzt, teilte die in Warschau ansässige Agentur mit.

apa/dpa

stol