Freitag, 11. März 2016

Früherer Putin-Berater Lessin starb gewaltsamen Tod

Der frühere Berater des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Michail Lessin, ist nach übereinstimmenden US-Berichten gewaltsam ums Leben gekommen und nicht an einem Herzanfall gestorben. Die „Washington Post“ und andere Medien zitierten am Donnerstag aus einem Gutachten des obersten Gerichtsmediziners der US-Hauptstadt: Die Todesursache sei demnach Gewalteinwirkung gegen Lessins Kopf.

Michail Lessin (links) war jahrelang Berater des russischen Präsidenten Wladimir Putin. - Foto: www.kremlin.ru
Michail Lessin (links) war jahrelang Berater des russischen Präsidenten Wladimir Putin. - Foto: www.kremlin.ru

stol