Montag, 08. Oktober 2018

Frühstücksgenuss mit Kölln Hafer-Vollkornflocken

Bei Kölln Hafer-Vollkornflocken handelt es sich um Markenartikel mit Tradition. Die Verbraucher wissen, dass sie mit Kölln-Produkten gleichbleibende, hochwertige Qualität einkaufen.

Bild: Kölln
Bild: Kölln

Im Hause Peter Kölln wird nur der hoch­wertigste Hafer ausgewählt. Nur die Qualität, die schon am sehr gleichmäßigen äußeren Erscheinungsbild er­kennbar ist, gelangt zur Verarbei­tung.

Wussten Sie, dass es Haferflocken gleich in drei Varianten gibt? Hauchzart und leicht löslich als Schmelzflocken sowie zart und kernig als klein- bzw. großblättrige Flocken.

Äußerlich sieht man es ihnen nicht unbedingt an, dass ihre inneren Werte gleich sind. Denn trotz der unterschiedlichen Struktur sind Köllns Echte Kernige ebenso wie Blütenzarte Köllnflocken und Kölln Schmelzflocken Erzeugnisse aus dem ganzen Haferkern.

Während Köllns Echte Kernige aus besonders großen, ganzen Kernen gewalzt sind, werden Blütenzarte Köllnflocken aus geschnittenen Haferkernen – der Hafergrütze – hergestellt. Demgegenüber entstehen Kölln Schmelzflocken aus Hafer-Vollkornmehl, das zu zarten, leicht löslichen Haferflocken verarbeitet wird.

Köllnflocken können Sie in nahezu allen Gerichten einsetzen, denn sie verfeinern Speisen, ohne selbst hervorzuschmecken. Ein echter Geheimtipp aber ist das Backen mit Köllnflocken. Denn auch Ihren ganz speziellen Lieblingsrezepten für Kuchen und Plätzchen können Sie mit Köllnflocken einen herrlich nussigen Vollkorncharakter geben. Ersetzen Sie einfach 1/3 der angegebenen Mehlmenge durch Köllnflocken.

Damit ergeben sich viele Einsatzmöglichkeiten: Zum Kochen und Backen, aber auch in Suppen und Drinks kommen Köllnflocken ganz groß raus.

Das Beste dabei: Ob kernig, zart oder leicht löslich – immer sind die Kölln Haferflocken ein Vollkornprodukt. Und liefern damit in jeder Form all‘ die wertvollen Nähr- und Aufbaustoffe, die der Hafer zu bieten hat!

stol