Samstag, 28. April 2018

Fünf Tote bei Selbstmordanschlag in Südafghanistan

Kabul: Bei einem Selbstmordanschlag in der südafghanischen Provinz Helmand sind fünf Menschen getötet und zehn verletzt worden. Die Autobombe explodierte nahe einem Stützpunkt der afghanischen Armee im Distrikt Nad Ali, wie die Provinzregierung am Samstag mitteilte.

Am Mittwoch haben die Taliban ihre jährliche Offensive begonnen.
Am Mittwoch haben die Taliban ihre jährliche Offensive begonnen. - Foto: © shutterstock

stol