Mittwoch, 21. März 2018

Für die Zukunft gerüstet

Zertifikatsverleihung im Bildungshaus Kloster Neustift

Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs „Traditionelle alpine Heilkunde“ freuten sich über die erhaltenen Zertifikate.
Badge Local
Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs „Traditionelle alpine Heilkunde“ freuten sich über die erhaltenen Zertifikate.

Mehrere Wochen und Tage verbrachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dreier Lehrgänge im Bildungshaus Kloster Neustift. Nun war das Ziel erreicht: 3 Lehrgänge konnten erfolgreich abschließen und die Absolventinnen und Absolventen konnten sich auf eine berufliche wie private Weiterqualifizierung freuen.

Gemeinsam schlossen die Abgängerinnen der Lehrgänge „Ganzheitliche Ernährung“ und „Ganzheitliche/r Entspannungstrainer/in“ ab.

Ernährung ist eine der grundlegenden Säulen der Gesundheit. Im Dschungel einer Vielzahl von Ernährungsrichtlinien und Diäten entstehen oft aber mehr Fragen als Antworten und man sieht sich mit widersprüchlichen Meinungen und Forschungsergebnissen konfrontiert. Der Weg, den dieser Lehrgang einschlägt, ist die Entwicklung von Selbstverantwortung durch Selbstkompetenz. Dies geschieht im Rahmen einer fachlich und sachlich fundierten Auseinandersetzung mit dem Thema.

Wie ein roter Faden durchzieht Stress unser schnelllebiges, leistungsorientiertes und sich rasant veränderndes Gesellschaftssystem. Das Burnout-Syndrom ist in aller Munde und das Ausgebranntsein an Körper, Geist und Seele in nahezu allen Berufsgruppen und Bevölkerungsschichten gegenwärtig. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Faktor Stress zu einer der größten Gefahren des 21. Jahrhunderts erklärt. Abschalten und entspannen funktioniert aber nicht immer auf Knopfdruck. Viele Menschen müssen erst lernen, wie man sich richtig entspannt. Dieser Lehrgang vermittelt den Teilnehmenden die notwendigen Kompetenzen, um Entspannung einerseits in das eigene Leben zu integrieren als auch das erworbene theoretische und praktische Wissen sowie verschiedene Entspannungstechniken und Stressbewältigungsmethoden an andere weiterzugeben.

Ebenfalls abschließen konnten die 12 Teilnehmenden des erstmalig angebotenen Lehrgangs „Traditionelle alpine Heilkunde“.

Die Alpen bergen einen Schatz an traditionellem, ganzheitlichem und natürlichem Heilwissen. Im Alpenland Südtirol lebten die Menschen früher in und mit der Natur und wussten von Anbeginn die Geschenke der Natur auch für Ihre Gesundheit und Gesundheitsvorsorge zu nutzen.

Die traditionelle Alpine Heilkunde beruht auf mehreren Faktoren. Aufgebaut ist sie auf den Urelementen des Lebens: Wasser (Wasseranwendungen nach Kneipp), Erde (Ernährung und Heilkräuter), Feuer (Vitamin D, Wärme, Licht) und Luft (Atmung, Bewegung), in Verbindung mit den natürlichen Rhythmen und der Ordnung der Natur und unter Einbeziehung des Menschen im Kosmos.

Uralte Weisheiten, überlieferte Erfahrungen und Wissen sowie neue wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigen das gesundheitsfördernde und heilsame Potential der Alpen für Menschen, Tiere und Pflanzen.

Bildungshaus Kloster Neustift, Vahrn

stol