Freitag, 19. Januar 2018

"Für Verbesserung des Busdienstes im Eisacktal"

Die Junge Süd-Tiroler Freiheit hat Vorschläge für die Erweiterung des Busdienstes der Eisacktaler Linie 320.1 an Schultagen ausgearbeitet und im Eisacktal Unterschriften für die Umsetzung dieser Vorschläge gesammelt.

Stefan Unterberger und L.Abg. Myriam Atz Tammerle
Badge Local
Stefan Unterberger und L.Abg. Myriam Atz Tammerle

Diese sehen eine Verbesserung des Fahrplanes vor, und zwar einerseits durch Abgleichung des Busfahrplanes mit dem Zugfahrplan von Brixen und andererseits durch die Einführung eines regelmäßigen Abstandes zwischen den Busfahrzeiten. Ersteres soll zur Vermeidung von langen Wartezeiten beitragen, Zweiteres zur Vermeidung von überfüllten Bussen zu Stoßzeiten.

Der Initiator der Unterschriftensammlung, Stefan Unterberger, der auch Leitungsmitglied der Jungen Süd-Tiroler Freiheit ist, hat die Unterschriften der Landtagsabgeordneten Myriam Atz Tammerle überreicht. Sie hat versprochen, die Unterschriften Verkehrslandesrat Florian Mussner zu überreichen.

Unterschriften können weiterhin gesammelt werden. Zu diesem Zwecke möge man sich an die Süd-Tiroler Freiheit wenden, berichtet Stefan Unterberger. Auf jeden Fall gehe es darum, dass auf die Interessen und Bedürfnisse der Schüler und Pendler vermehrt eingegangen werden müsse.

 Junge Süd-Tiroler Freiheit

Freies Bündnis für Tirol

Süd-Tiroler Freiheit, Bozen

stol