Montag, 21. Mai 2018

G-20-Außenministertreffen ohne Pompeo

Die Außenminister führender Wirtschaftsmächte beraten am Montag beim G-20-Treffen in Buenos Aires über Entwicklungspolitik, Digitalisierung, Handel und Multilateralismus.

Pompeo hält stattdessen eine Grundsatzrede zum Iran. - Foto: APA (AFP)
Pompeo hält stattdessen eine Grundsatzrede zum Iran. - Foto: APA (AFP)

Jenseits der offiziellen Tagesordnung dürfte es am Rande de Treffens aber auch um die Bewältigung aktueller Krisen etwa im Nahen Osten gehen. US-Außenminister Mike Pompeo nimmt nicht teil. 

Er bleibt in Washington und hält dort gleichzeitig eine Grundsatzrede zur Nahost-Strategie der USA. In Buenos Aires lässt er sich von seinem Stellvertreter John Sullivan vertreten.

apa/dpa

stol