Dienstag, 17. April 2018

G-7-Außenminister fordern in Giftaffäre russische Antworten

Die G-7-Außenminister haben Russland zur Offenlegung des Chemiewaffenprogramms Nowitschok und zur Beantwortung aller Fragen im Zusammenhang mit der Vergiftung des russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal in Großbritannien aufgefordert. „Wir fordern Russland dringend dazu auf, alle Fragen im Zusammenhang mit dem Vorfall in Salisbury zu beantworten”, erklärten die G-7-Außenminister am Montag.

Dei Außenminister und die EU verurteilten den Angriff in Salisbury „auf das Schärfste”.
Dei Außenminister und die EU verurteilten den Angriff in Salisbury „auf das Schärfste”. - Foto: © APA/AFP

stol