Dienstag, 03. Mai 2016

Gästeumfrage soll wichtige Ergebnisse liefern

Altrei – Kürzlich fand die Jahresversammlung der Ortsgruppe Altrei/Truden des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) im Hotel „Langeshof“ statt. Die Projekte auf Gemeindeebene sowie die kürzlich durchgeführte Gästeumfrage standen dabei im Mittelpunkt.

Von links: Verbandssekretär Simon Gamper, Gustav Mattivi, Bürgermeister von Altrei, Markus Lanziner, Ortsobfrau Adele Huber, Cristian Ludwig und HGV-Gebietsobmann Michael Senoner.
Badge Local
Von links: Verbandssekretär Simon Gamper, Gustav Mattivi, Bürgermeister von Altrei, Markus Lanziner, Ortsobfrau Adele Huber, Cristian Ludwig und HGV-Gebietsobmann Michael Senoner.

Ortsobfrau Adele Huber hob in ihrem Bericht besonders die gute Zusammenarbeit zwischen HGV-Ortsgruppe, Tourismusverein und Gemeindeverwaltung hervor und dankte dem anwesenden Bürgermeister von Altrei, Gustav Mattivi, für seine Bemühungen rund um den Tourismus in Altrei.

Ein zentraler Punkt für das Hotel und Gastgewerbe sei die vor Kurzem durchgeführte Gästeumfrage in der Gemeinde Altrei, die allen Gastwirten eine wichtige Grundlage für die zukünftige touristische Aktivität liefere, so Huber. Anschließend übergab sie das Wort an Bürgermeister Gustav Mattivi, der die Wichtigkeit des Tourismus als Wirtschaftszweig und insbesondere als Arbeitgeber in der Gemeinde unterstrich. Weiters berichtete er über den Fortschritt der Bauarbeiten im Bereich Breitband, die sich noch bis 2017 erstrecken werden.

HGV-Gebietsobmann Michael Senoner berichtete über die vergangenen und geplanten Aktivitäten des HGV-Bezirkes Bozen und Umgebung. Edith Oberhofer, Mitarbeiterin der HGV-Unternehmensberatung, zeigte den Anwesenden die aktuellen Megatrends im Tourismus auf. Derzeit befinde sich der Tourismus in einem großen Wandel, was sehr große Chancen für Südtirol und besonders auch für touristisch nicht hochentwickelte Gemeinden wie Altrei und Truden mit sich bringe. Nun liege es daran, diese auch zu nutzen, so Oberhofer.

Verbandssekretär Simon Gamper informierte über das Entwicklungskonzept des Flughafens in Bozen und zeigte die Chancen dieser Struktur für Südtirol auf.

 

HGV, Bozen

stol