Samstag, 09. Juni 2018

Gay-Pride-Parade in Bulgarien von Gegenaktionen begleitet

Erstmals haben in Bulgarien Aktionen zum Schutz der traditionellen Ehe von Mann und Frau eine Gay-Pride-Parade begleitet. Bei der 11. Ausgabe ihrer Veranstaltung in Sofia nach dem Fall des Kommunismus forderte die Homosexuellen- und Lesbengemeinschaft am Samstag, dass in Bulgarien endlich die gleichgeschlechtliche Ehe zugelassen wird.

Die Homo-Ehe wird von einem Großteil der Bevölkerung in südosteuropäischen Ländern abgelehnt.
Die Homo-Ehe wird von einem Großteil der Bevölkerung in südosteuropäischen Ländern abgelehnt.

stol