Mittwoch, 16. August 2017

Gegen Rassismus: US-Städte entfernen Bürgerkriegs-Statuen

Nach den Protesten und gewaltsamen Ausschreitungen bei der Rassisten-Kundgebung in Charlottesville entfernen immer mehr Städte im Süden der USA Statuen, die an den Bürgerkrieg erinnern. Wie der Sender CNN berichtete, wurden am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) in Baltimore (Maryland) die Statuen von Südstaaten-Generälen entfernt.

Die Statue des Sklavenhalter-freundlichen Vorsitzenden des Obersten Gerichtshofes, Roger B. Taney, wurde am Mittwoch entfernt.
Die Statue des Sklavenhalter-freundlichen Vorsitzenden des Obersten Gerichtshofes, Roger B. Taney, wurde am Mittwoch entfernt. - Foto: © APA/AFP

stol