Sonntag, 28. Januar 2018

Gemeinderat von Tiers hält Klausur ab

Im Sitzungsraum des Zivilschutzzentrums von Tiers traf sich der Gemeinderat und die Gemeindesekretärin von Tiers, Sabine Scantamburlo Platter, zu einer Klausurtagung.

Gemeinderatsmitglieder von Tiers bei der Klausurtagung
Badge Local
Gemeinderatsmitglieder von Tiers bei der Klausurtagung

Zu Beginn berichtete Bürgermeister Gernot Psenner über den aktuellen Stand laufender Projekte. So wurde jüngst der Bau einer Gedächtnisstätte und die Erweiterung des Friedhofes beschlossen.

Die Gemeinderäte sind mehrheitlich für den Ankauf der Alperia Anteile überzeugt und hierfür werden nun die finanziellen Mittel bereit gestellt.

Zu den weiteren Vorhaben im Jahr 2018 zählen die Anbringung eines Sonnensegels am Dorfplatz, die Errichtung einer E Tankstelle, die Weiterarbeit bei der Verlegung der Stromleitungen im westlichen Gemeindegebiet.

Anschließend befasste man sich mit wichtigen und aktuellen Themen.

Gemeinderätin Irene Vieider berichtete über das Flüchtlingsprojekt Sprar zu welchem der Gemeinderat letztes Jahr zugestimmt hat. Im Frühjahr werden acht Männer im Widum von Tiers eine Bleibe finden. Die Vorbereitungsarbeiten sind fast abgeschlossen und die notwendigen Vereinbarungen sind vorbereitet.

Einen Schwerpunkt bildet die Weiterarbeit bei der Sanierung und Optimierung der gemeindeeigenen E Werke, die Anbringung zweier Willkommensschilder sowie die Projektierung zur Neuerrichtung der Hirtenunterkunft am Wuhn Leger.

Für die Gemeindeverwaltung steht ein produktives, spannendes und arbeitsintensives Jahr bevor. 

Gemeinde Tiers, Tiers

stol