Mittwoch, 09. November 2016

Gentiloni: Beziehungen zu USA ändern sich nicht

Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Italien und den USA ändern sich nach Auffassung des italienischen Außenministers auch mit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten nicht.

Italiens Außenminister Paolo Gentiloni sieht den künftigen Beziehungen mit den USA optimistisch entgegen.
Italiens Außenminister Paolo Gentiloni sieht den künftigen Beziehungen mit den USA optimistisch entgegen. - Foto: © APA

„Italien wird mit dem freundschaftlichen Verhältnis und der Zusammenarbeit mit den USA fortfahren, dies ändert sich nicht. Wie sich unsere Abneigung gegenüber Protektionismus und Verschließung nicht ändert“, sagte Paolo Gentiloni am Mittwoch in der Radiosendung „Anch'io“ nach der Wahl von Trump zum US-Präsidenten.

„Wir werden nicht die Fundamente unserer Außenpolitik verändern und mit den Vereinigten Staaten weiter zusammenarbeiten.“

dpa

stol