Montag, 26. Juni 2017

Genuss-Stopp in Gröden: Liaison aus Nord und Süd auf dem Teller

Die Genuss-Stopps gehen in die nächste Runde. Und zwar macht die Koch-Reihe mit kulinarischen Köstlichkeiten am Sonntag, 2. Juli, in St. Ulrich in Gröden Halt.

In St. Ulrich wird gekocht
In St. Ulrich wird gekocht

Am 2. Juli 2017 treffen ab 16.00 Uhr auf dem Kleinen-Antonius-Platz in St. Ulrich der kulinarische Norden und Süden aufeinander. Chefkoch Giancarlo Cammisa des renommierten Restaurants Tubladel wird in der Designerküche EVA von Das Ganze Leben seine internationalen Erfahrungen live auf den Teller bringen. Das Duo Enrico Peverotto und Andrea Marcolla umrahmen die Veranstaltung musikalisch, für edle Tropfen sorgt die Kellerei Terlan. Zudem gibt es handwerklich gebrautes Bier von der lokalen Bierbrauerei Monpier de Gherdeina. Die Moderatorin Silvia Fontanive interviewt Gastpersönlichkeiten im Lodenzelt von MASTERTENT, während Heinrich Gasteiger vom So kocht Südtirol Team Kochbücher signiert. Selbstverständlich können Hobbyköche und Interessierte bei diesem Genuss-Stopp im Rahmen von Südtirol kocht auch Häppchen verkosten und Fragen an die anwesenden Profis stellen. Die Veranstaltung wird vom Tourismusverein St. Ulrich organisiert und von der Autonomen Provinz Bozen – Abteilung Wirtschaft und Aromica, Premiumgewürze für die Gastronomie, unterstützt. 

Weitere Informationen: www.valgardena.it.  

stol