Mittwoch, 05. Oktober 2016

Gerettete Flüchtlinge im Mittelmeer: Leichen und Neugeborene

Nach der Rettung ihrer Mütter von Flüchtlingsbooten im Mittelmeer sind auf einem Schiff der italienischen Küstenwache drei Kinder zur Welt gekommen. Allen drei gehe es gut, teilte die italienische Küstenwache am Mittwoch mit.

Zwischen all dem Tod auch neues Leben: Während die Rettungskräfte im Mittelmeer damit beschäftigt sind, die Leichen zu bergen, sind auf dem Rettungsboot 3 Kinder auf die Welt gekommen.
Zwischen all dem Tod auch neues Leben: Während die Rettungskräfte im Mittelmeer damit beschäftigt sind, die Leichen zu bergen, sind auf dem Rettungsboot 3 Kinder auf die Welt gekommen. - Foto: © APA/AFP

Die Mütter, über deren Nationalität keine Angaben gemacht wurden, waren am Montag vor der libyschen Küste gerettet worden. Sie wurden auf der Fahrt zur sizilianischen Hafenstadt Catania an Bord der Dattilo CP940 entbunden.

Bei Dutzenden von der italienischen Küstenwache koordinierten Einsätzen waren am Montag und Dienstag zusammen mehr als 10.000 Bootsflüchtlinge gerettet worden. An den Einsätzen waren neben Küstenwache und Marine unter anderem auch Schiffe von Hilfsorganisationen beteiligt. Insgesamt 37 Bootsflüchtlinge konnten nur tot geborgen werden.

apa

stol