Montag, 18. Juli 2016

Etikettenschwindel bei Olivenöl

Angeblich italienisches Olivenöl, das jedoch tatsächlich aus in Spanien und Griechenland geernteten Oliven gewonnen wurde oder sich als gefärbtes raffiniertes Soja- und Sonnenblumenöl herausstellte: Das sind nur zwei Beispiele für Betrugsfälle, die die italienischen Behörden in den letzten Monaten aufdecken konnten.

Nicht immer steckt drinnen, was versprochen wurde: So auch beim Olivenöl.
Nicht immer steckt drinnen, was versprochen wurde: So auch beim Olivenöl. - Foto: © shutterstock

stol