Montag, 31. Mai 2010

Komasaufen schadet dem jungen Gehirn langfristig

Trinken bis zum Umfallen hat auch langfristige Folgen: Regelmäßiges jugendliches Komasaufen könnte dem Hippocampus schaden, einer wichtigen Struktur des Großhirns.

stol