Samstag, 21. November 2015

Wenn die „Pumpe“ nicht mehr richtig funktioniert

Die Aktion von „Dolomiten“, STOL und Weißem Kreuz, um die Rettungskette im Land zu verbessern, geht an diesem Wochenende bereits in die fünfte Runde. Diesmal steht der Herzinfarkt im Mittelpunkt.

Bei Verdacht auf einen Herzinfarkt ist es wichtig, den Patienten zu beruhigen, den Notruf schnellstmöglich abzusetzen, den Erkrankten niemals alleine zu lassen sowie den Oberkörper des Patienten, wenn er bei Bewusstsein ist, in Sitzposition zu bringen.
Bei Verdacht auf einen Herzinfarkt ist es wichtig, den Patienten zu beruhigen, den Notruf schnellstmöglich abzusetzen, den Erkrankten niemals alleine zu lassen sowie den Oberkörper des Patienten, wenn er bei Bewusstsein ist, in Sitzposition zu bringen.

Der Myokardinfarkt, auch Herzinfarkt, umgangssprachlich Herzschlag, Herzanfall oder Herzattacke genannt, ist ein akutes und lebensbedrohliches Ereignis infolge einer Erkrankung des Herzens. Es handelt sich um eine anhaltende Durchblutungsstörung von Teilen des Herzmuskels und wird in den meisten Fällen durch Blutgerinnsel in einer arteriosklerotisch veränderten Engstelle eines Herzkranzgefäßes verursacht.

Leitsymptom des Herzinfarktes ist ein plötzlich auftretender, anhaltender und meist starker Schmerz im Brustbereich, der in die Schultern und Arme sowie in den Unterkiefer, Rücken und Oberbauch ausstrahlen kann. Er wird oft von Schweißausbrüchen sowie Kaltschweißigkeit, Übelkeit und eventuell Erbrechen begleitet.

Bei etwa 25 Prozent aller Herzinfarkte treten nur geringe oder keine Beschwerden auf (sog. stummer Infarkt). In der Akutphase eines Herzinfarktes kommen häufig gefährliche Herzrhythmusstörungen vor. Auch kleinere Infarkte führen nicht selten über Kammerflimmern zum plötzlichen Herztod.

Achtung: Bei Verdacht auf einen Herzinfarkt ist es wichtig, den Patienten zu beruhigen, den Notruf schnellstmöglich abzusetzen, den Erkrankten niemals alleine zu lassen sowie den Oberkörper des Patienten, wenn er bei Bewusstsein ist, in Sitzposition zu bringen (siehe Video).

stol

stol