Mittwoch, 04. April 2018

Giftaffäre – Russland fordert Sitzung von UNO-Sicherheitsrat

Russland will wegen der Affäre um den vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal eine Sondersitzung des UNO-Sicherheitsrates einberufen. Das Gremium solle sich am Donnerstag mit den britischen Vorwürfen befassen, dass die Regierung in Moskau hinter dem Anschlag stecke, sagte der russische UNO-Botschafter Wassili Nebensja am Mittwoch in New York.

Theresa May verfasste ein Schreiben an den Sicherheitsrat.
Theresa May verfasste ein Schreiben an den Sicherheitsrat. - Foto: © APA/AFP

Grundlage sei ein Schreiben vom 13. März von Premierministerin Theresa May an den Sicherheitsrat. Darin heißt es, Russland sei „sehr wahrscheinlich“ für den Giftanschlag verantwortlich. Die 15 Mitglieder des Sicherheitsrates waren bereits am 14. März zusammengekommen, um über den Fall zu beraten.

Russland hat jede Verantwortung für den Anschlag im südenglischen Salisbury von sich gewiesen.

apa/reuters 

stol