Freitag, 15. Juni 2018

Giftfund in Köln: Verdacht auf geplanten Terroranschlag

Ein in Köln mit hochgiftigem Rizin gefasster Tunesier hat nach Einschätzung des deutschen Verfassungsschutzpräsidenten „sehr wahrscheinlich” einen Gift-Terroranschlag geplant. In der „Gesamtschau der bislang vorliegenden Hinweise” sei es „sehr wahrscheinlich, dass hier ein terroristischer Anschlag vereitelt werden konnte”, sagte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen der „Rheinischen Post”.

Mittäter soll der Mann nach bisherigen Erkenntnissen nicht gehabt haben. - Foto: APA (dpa)
Mittäter soll der Mann nach bisherigen Erkenntnissen nicht gehabt haben. - Foto: APA (dpa)

stol