Dienstag, 20. September 2016

„Glaube nicht, wir unser Modell anderen auferlegen können oder sollten“

Die „seltene Supermacht“ USA kann nach Ansicht von Präsident Barack Obama nicht alle Probleme in der Welt allein lösen.

Barack Obama
Barack Obama - Foto: © LaPresse

Die Vereinigten Staaten hätten zwar häufig jenseits eigener Interessen gehandelt und dabei Hunger und Armut in änderern Ländern verringert, sagte Obama bei der UN-Generaldebatte in New York am Dienstag. „Ich bin stolz darauf, aber ich weiß auch, dass wir das nicht alleine machen können.“ Die Gesetzgeber in Washington seien da allerdings manchmal anderer Ansicht.

„Ich glaube nicht, dass Amerika unser Modell anderen Ländern auferlegen kann oder sollte“, sagte Obama. Er gestand auch ein, dass die USA seit Ende des Kalten Krieges nicht immer richtig gehandelt hätten. „Wir haben unseren Anteil an Fehlern gemacht, aber wir haben uns bemüht, manchmal unter großen Opfern“, sagte Obama. Die USA seien eine „Kraft des Guten“ und hätten danach gestrebt, ihre Handlungen stets nach ihren Idealen auszurichten.

dpa

stol