Freitag, 04. September 2015

Goldene Hindu-Statue am Anschlagsort in Bangkok restauriert

Die bei einem Bombenanschlag in Bangkok beschädigte Hindu-Statue im Erawan-Schrein ist wiederhergestellt. Mehr als zwei Wochen nach dem Attentat wurde die goldene Skulptur am Freitag in der thailändischen Hauptstadt feierlich enthüllt.

Die bei einem Bombenanschlag in Bangkok beschädigte Hindu-Statue im Erawan-Schrein ist wiederhergestellt.
Die bei einem Bombenanschlag in Bangkok beschädigte Hindu-Statue im Erawan-Schrein ist wiederhergestellt. - Foto: © APA/EPA

Die Explosion hatte das Gesicht der Statue beschädigt. Bei dem Anschlag am 17. August starben 20 Menschen, mehr als 120 wurden verletzt, darunter viele Ausländer.

Nach Angaben des Kulturministeriums soll die Restaurierung der Statue das Vertrauen in die Sicherheit des Landes wiederherstellen und den Menschen Glück bringen. Der dem Gott Brahma gewidmete Tempel ist nicht nur ein Touristenmagnet, sondern auch ein Anziehungspunkt für viele Einheimische.

Bislang nahm die Polizei drei Tatverdächtige fest. Einer der Männer hatte einen gefälschten Pass dabei, der ihn als 28 Jahre alten Türken auswies. Der Zweite hatte Medienberichten zufolge einen chinesischen Pass.

Sicherheitsbeamte nahmen einen dritten Verdächtigen fest, wie die Zeitung „Post Today“ am Donnerstag berichtete.

dpa

stol