Sonntag, 02. Dezember 2018

Goldrainerin auf Du und Du mit Hamilton und Co

Von Australien nach China, von Russland bis Mexiko reisen und stets neue und berühmte Menschen treffen – es ist ein Job, der aufregend klingt. Für Carina Obkircher aus Goldrain aber ist der Formel1-Zirkus ihr täglich Brot, der Weltmeisterrennstall Mercedes eine lieb gewonnene Familie. Dies berichtet die „Zett am Sonntag“ in ihrer aktuellen Ausgabe.

Carina Obkircher. - Foto: Instagram
Badge Local
Carina Obkircher. - Foto: Instagram

Seit zwei Jahren arbeitet die Absolventin der Landeshotelfachschule Kaiserhof im Hospitality-Team des Rennstalls und begleitet den Tross um die Welt. „An Renntagen arbeiten wir viele Stunden am Stück. Doch wir reisen meist etwas früher an und haben somit ein bis zwei Tage Zeit, um uns auch abseits der Rennstrecke ein wenig umzusehen“, erzählt die schöne Vinschgerin.

Ein gelungener Abschluss

Wie umgänglich das Verhältnis zwischen Crew und Rennpiloten ist, zeigen nicht nur Bilder von Lewis Hamilton und der Goldrainerin auf ihrem Instagram-Profil. Dort feiert sie Seite an Seite mit dem nunmehr fünfmaligen Formel1-Champion, zudem umarmt Hamilton Carina im Freudentaumel herzlich. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#mercedesfamily #hifive ?

Ein von @ carinaobk geteilter Beitrag am

Doch auch die VIP-Gäste im Mercedes-Motorhome sind alles andere als unnahbar. So bewirtete die viersprachige Servicekraft am vergangenen Wochenende in Abu Dhabi keinen Geringeren als den US-Schauspieler, und Rapper Will Smith (bekannt u. a. aus Kinofilmen wie „Men in Black“, „Independence Day“, „Hitch – Der Date Doktor“). „Will Smith schaut genau so aus wie im Fernsehen, er war extrem lustig und sehr freundlich zu uns allen, erzählt Obkircher der „Zett“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

nice to meet you @willsmith

Ein von @ carinaobk geteilter Beitrag am

„Will Smith ist ein Supertyp“

Ein Supertyp!“, schwärmt die 22-Jährige von der Begegnung mit dem Hollywood-Star – aber auch vom glorreichen Abschluss einer tollen Saison. „Wir sind wieder Weltmeister und haben das letzte Rennen der Saison gewonnen – was will man mehr für sein Team?“, so Carina Obkircher. Sie trat nach einer ausgiebigen Feier, vielen Emotionen und tollen Erinnerungsfotos am Mittwoch den Heimweg nach Südtirol an.

Zett/mh

stol