Dienstag, 16. Juli 2019

Goldsucher bereitet sich auf WM vor

Walther Turk ist seit über 30 Jahren leidenschaftlicher Goldsucher. Die Sendung „Südtirol Heute" hat ihn dabei begleitet.

Walther Turker bereitet sich schon auf die Goldwasch-WM vor. -Foto: ORF
Badge Local
Walther Turker bereitet sich schon auf die Goldwasch-WM vor. -Foto: ORF

Der gebürtige Bozner Walther Turk ist eigentlich gelernter Goldschmied und sucht am liebsten in der Talfer nach kleinen Goldsplittern. Seit er während seiner Schulzeit hörte, dass in der Talfer schon seit der Antike Gold gesucht und gefunden wird, wollte er selbst überprüfen, ob das stimmt. Oft verbringt er 2 Tage am Fluss, um die kleinen Goldstücke aus dem Wasser zu filtern.

Das Gesetz setzt dem Goldrausch allerdings klare Grenzen. Zwar darf jeder Goldsuchen gehen, jedoch ist es nur erlaubt, ein Loch, das maximal 30 Zentimeter Durchmesser hat und nicht mehr als 30 Zentimeter tief ist, in den Boden graben. Ein wiederkehrendes Highlight für Turk ist die Goldwascher-WM: Er nimmt seit Jahrzehnten regelmäßig daran teil und ist auch bei der diesjährigen Ausgabe in Norwegen dabei. 

Hier der Bericht von „Südtirol Heute“:

stol

stol