Dienstag, 11. August 2015

Griechenland: Einigung über Haushaltsziele

Griechenland und die internationalen Geldgeber haben sich bei den Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket offensichtlich auf die Haushaltsziele für die kommenden Jahre geeinigt.

Archivbild
Archivbild - Foto: © APA/EPA

Demnach solle das pleitebedrohte Euroland in diesem Jahr einen Primärüberschuss von 0,25 Prozent erwirtschaften, hieß es aus Verhandlungskreisen am Dienstagmorgen in Athen.

Beim Primärüberschuss werden die Zinszahlungen eines Landes ausgeklammert. Der Wert ist damit ein Indikator, wie sich der Haushalt ohne eine Zinsbelastung entwickelt.

Das von einer schweren Finanzkrise geplagte Griechenland soll dann 2016 einen Primärüberschuss von 0,5 Prozent und 2017 von 1,75 Prozent erzielen.

Bei zahlreichen anderen Themen gibt es den Angaben zufolge noch keine Einigung. Dennoch berichtete das griechische Fernsehen, dass es binnen der kommenden Stunden einen erfolgreichen Abschluss geben könnte.

dpa

stol