Freitag, 03. August 2018

Grilltipps für laue Sommerabende

Südtirol schwitzt und stöhnt unter der Hitzewelle, aber die lauen Abende bieten sich hervorragend an, um den Grill anzuschmeißen. STOL hat mit 2 Grillexperten gesprochen, die Tipps und Tricks für die Wahl des richtigen Grills und einer leckeren Zubereitung haben.

Badge Local

Grillen ist gesellig und vielfältig: Vom Fisch über Fleisch, bis hin zu Gemüse und anderen Beilagen, lässt sich quer durch die Speisekarte vieles grillen. Die beiden Terlaner Hannes Mair und Werner Holzmann erklärten uns auf dem Landmannhof in Unterinn am Ritten, welche Grills für welche Zubereitung geeignet sind und wie man besonders Fleisch auf das Braten vorbereitet.

Werner Holzmann, der selbst Grillfachverkäufer ist, erklärt, dass Gemüse, Polenta und eventuell auch Würstchen am besten auf dem Gasgrill gebraten werden. Steaks, Fleisch und Fisch schmecken hingegen noch aromatischer, wenn sie Röstaromen des Holzkohlegrills aufnehmen. Letzterer braucht aber etwas mehr Vorbereitung: Mindestens eine halbe Stunde benötigt die Kohle, um nicht mehr rot zu glühen.

Anschließend gibt Hannes Mair Tipps zum Würzen und Marinieren: Weniger sei hier mehr.

Männersport Grillen?

Vielerorts ist Grillen eine Männnerdisziplin – der Mann schwingt die Grillgabel. Hannes Mair schmunzelt: „Naja, es ist einfach toll, mit ein Bier mit den Kumpels den Abend beim Grillen ausklingen zu lassen. Anstatt in der Küche zu hocken, ist es bei diesem Temperaturen doch viel schöner im Freien.“

stol/ape

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol