Samstag, 07. März 2020

„Großer Fehler“ – Kim Kardashian trauert um hingerichteten Häftling

Reality-Fernsehstar und Teilzeitaktivistin Kim Kardashian (39) ist bestürzt über die Hinrichtung eines Häftlings. „Ruhe in Frieden Nate Woods“, schrieb sie am Freitag (Ortszeit) auf Twitter. Sie teilte einen Beitrag mit den Worten: „Was dir (...) geschehen ist, ist ein großer Fehler und eine Tragödie.“

Kim Kardashian lässt sich seit 2018 zur Anwältin ausbilden.
Kim Kardashian lässt sich seit 2018 zur Anwältin ausbilden. - Foto: © APA/afp / JEAN-BAPTISTE LACROIX

dpa

Alle Meldungen zu: