Freitag, 20. April 2018

Haftung für einen Sportunfall

Bei einem Kitesurfkurs für Anfänger in Süditalien ist ein Teilnehmer mit großer Wucht gegen eine Hausmauer gestoßen und hat sich dabei erhebliche Verletzungen zugezogen. Der Verletzte erhob Schadenersatzansprüche gegen den Kitesurflehrer und verklagte diesen vor dem Landesgericht in Tarent.

Kitesurfen ist nicht ungefährlich: Bei Kursen haftet der Lehrer für die Unversehrtheit seiner Schüler. Foto: Shutterstock
Kitesurfen ist nicht ungefährlich: Bei Kursen haftet der Lehrer für die Unversehrtheit seiner Schüler. Foto: Shutterstock

stol