Donnerstag, 12. Oktober 2017

Hamas verkündet Einigung mit Fatah

Die rivalisierenden Palästinenserorganisationen Hamas und Fatah haben sich nach Angaben von Hamas-Chef Ismail Haniya auf eine Versöhnung geeinigt. Details dazu sollen im Laufe des Tages veröffentlicht werden, hat ein anderer Hamas-Vertreter der Nachrichtenagentur Reuters Donnerstagfrüh gesagt. Eine Bestätigung seitens der Fatah gab es vorerst keine.

Fatah und Hamas wollen sich versöhnen.
Fatah und Hamas wollen sich versöhnen. - Foto: © APA/Reuters

Die Beratungen fanden seit Dienstag hinter verschlossenen Türen in den Räumen des ägyptischen Geheimdiensts in Kairo statt. Die Hamas herrscht seit 2007 im Gazastreifen. Die Gruppe setzte sich in bewaffneten Auseinandersetzungen nach einem Streit über die Parlamentswahl von 2006 gegen die gemäßigte Fatah von dem palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas durch.

Diese übt die Regierungsgewalt im israelisch besetzten Westjordanland aus. Hamas und Fatah stimmten auf Druck Ägyptens Gesprächen über eine Einheitsregierung sowie zu Neuwahlen zu.

apa

stol