Montag, 13. Januar 2014

Hamburgs Polizei hebt „Gefahrengebiete“ auf

Bundesweit gab es Kritik an den „Gefahrengebieten“, die die Hamburger Polizei am ersten Januarwochenende einrichtete. Sie wollte damit weitere Attacken auf Beamte verhindern – und erntete für diese Maßnahme viel Spott. Nun ist der Spuk vorerst vorbei.

stol