Sonntag, 13. November 2016

Heimatbühne Meransen macht Theater

Die Heimatbühne Meransen steht wieder auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Heimatbühne Meransen
Badge Local
Heimatbühne Meransen

Theater spielen bedeutet immer auch sich fallen lassen. Das haben sich heuer 10 Meransner Laienspieler auch wieder gedacht und führen das „Theater auf der Küchenbank“ von Renate Reuß auf.

Es geht um die Anfänge des Tourismus: die Bäuerin Irma hat genug von der Landwirtschaft und wittert im Tourismus das große Geld. Oma Holzer wird kurzerhand ausquartiert, damit auch das letzte Bett mit zahlenden Gästen besetzt werden kann. Bauer Gerhard und Knecht Johann sind anfänglich nicht ganz begeistert von der Idee, doch sie ändern ihre Meinung, als eine junge Touristin aus den USA auftaucht. Jungbäuerin Ilse verliert ihr Herz an einen charmanten Gast aus Deutschland. Die Gäste, welche am Holzerhof in Meransen nächtigen, sind tatsächlich ganz Besondere: jeder mit seiner ganz eigenen Geschichte und doch mit demselben Ziel: sie sind auf der Suche nach Ruhe, finden aber genau das Gegenteil. So könnten die ersten Zimmervermietungen in Meransen tatsächlich ausgesehen haben. Der eine oder andere Zuschauer hat sich sein Schmunzeln sicherlich nicht verkneifen können.

Ein neues Theaterstück ist immer auch ein Neuanfang. Dieses Motto hat die Heimatbühne Meransen heuer wörtlich genommen: Andreas, im Stück der Nachbar, steht heuer zum ersten Mal auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“.

Aber vor allem ist auch der Spielleiter oder besser gesagt, die Spielleitung neu. Alois Zassler, jahrelanger Spielleiter in Meransen, lässt heuer die „jungen“ selber machen: Gerlinde Bergmeister und Elmar Pabst führen heuer Regie. Alles wurde gemeinschaftlich erarbeitet: die Kostüme, die Bühne mit all den liebevollen kleinen Details, das Stück, - einfach alles. Zudem gab es keine Soffleuse; die Meransner wissen es eben genau!

So ein tolles Miteinander wie in der Heimatbühne Meransen wünschen sich viele: Jung und Alt, Groß und Klein, Erfahren und Unerfahren - jeder findet hier seinen Platz. Die Atmosphäre unter dem Ensemble ist perfekt: kaum betritt man den Theatersaal merkt man sofort dieses Zusammengehörigkeitsgefühl, die Vertrautheit wie in einer Familie.

„Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben Theater ist, dann such dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht“ - William Shakespeare -

Heimatbühne Meransen, Meransen

stol