Sonntag, 08. Mai 2016

Heinz Fischer in Rom zu Gespräch mit Mattarella

Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer ist am Sonntag in Rom zu einem Besuch bei seinem italienischen Amtskollegen Sergio Mattarella eingetroffen. Geplant ist ein gemeinsames Mittagessen in der Sommerresidenz des italienischen Präsidenten Castel Porziano nahe Rom.

Foto: © APA

Bei dem Treffen soll unter anderem das Thema der Grenzkontrollen am Brenner angesprochen werden. Weitere Themen des Gesprächs sind Migration sowie die Zukunft der Europäischen Union. Auch bilaterale Fragen sollen zur Sprache kommen, wie die Präsidentschaftskanzlei mitteilte.

Abendessen wird Fischer mit Mattarellas Vorgänger Giorgio Napolitano, mit dem er seit Jahren gut befreundet ist. Napolitano, der von Mai 2006 bis Jänner 2015 italienischer Staatschef war, war 1998 als Innenminister im Einsatz gewesen, als die Kontrollen an der Brenner-Grenze weggefallen waren.

Napolitano hat sich zuletzt wiederholt gegen einen Brenner-Zaun ausgesprochen.

apa

stol