Samstag, 15. Juni 2019

HERO: Heute steigt die Nummer 10

Zum zehnten Mal wird heute der härteste Mountainbike-Marathon der Welt gefahren, der BMW HERO Südtirol Dolomites. Dabei matcht sich die Weltelite der Damen auf einer 60 Kilometer langen Strecke mit 3200 Höhenmetern, für die Herren sind’s 86 Kilometer und 4500 Höhenmeter. Der HERO führt mitten durch das Herz des Welterbes Dolomiten, rund um Sellastock und Langkofel sowie über die Seiser Alm.

Foto: Giovanni Auletta
Badge Local
Foto: Giovanni Auletta

Die diesjährige Auflage des HERO ist die zehnte, deshalb hat man sich zum Jubiläum auch eine Reihe von Neuigkeiten ausgedacht. So gibt es eine neue Challenge für die ganz harten unter den Startern, und zwar zwei Sonderwertungen auf dem härtesten Anstieg von Arabba auf die Ornella. Die erste Sonderwertung gewinnt, wer den steilen Anstieg bewältigtohne vom Sattel zu steigen, die zweite, wer sein Bike auf dem Teilstück am schnellsten schiebt.

Die Schnellsten auf der gesamten „kurzen“ Strecke, den 60 Kilometern, werden gegen 10.30 Uhr im Ziel in Wolkenstein erwartet und mit einer sensationellen Show empfangen. Die Spitze auf der 86 Kilometer langen Strecke kommt dagegen voraussichtlich gegen 11.45 Uhr ins Ziel, während sich die Hobbyfahrer noch den ganzen Tag über einen harten Fight liefern: weniger mit den Konkurrenten als vielmehr mit sich selbst. Ab 21 Uhr gibt’s für sie alle das HERO Great Finale mit Party, Siegerehrung, Musik- und Lightshow.

www.herodolomites.com

stol