Mittwoch, 16. September 2020

Heute ist Tag der berufstätigen Eltern

Am 16. September ist der Tag der berufstätigen Eltern. Dieser inoffizielle Feiertag findet zu Ehren von Müttern und Vätern statt, die berufstätig sind und zur selben Zeit Kinder großziehen.

Familie und beruf unter einen Hut zu bekommen, ist eine tagtägliche Herausforderung.
Badge Local
Familie und beruf unter einen Hut zu bekommen, ist eine tagtägliche Herausforderung. - Foto: © shutterstock
Und eben solche Kinder, auch wenn sie vielleicht mittlerweile schon erwachsen sind, sind die Zielgruppe für den Tag der berufstätigen Eltern. Mit Respekt und Dankbarkeit sollten sie die Mühen ihrer berufstätigen Eltern würdigen.

Auch für berufstätige Eltern hat ein Tag nur 24 Stunden und in dieser Zeit gilt es, eine Vielzahl an Aufgaben zu erledigen und zu organisieren. Die idealisierte Vorstellung, dass Beruf und Familie zu vereinbaren sind, wenn man sich nur genug anstrengt, führt im Alltag zu einem Wettrennen gegen die Uhr. Permanent werden Eltern vor Entscheidungen gestellt, wie sie ihre knappe Zeit einteilen: Was ist wichtiger heute Abend, das Sportevent des Sohnes oder der Tochter oder die Vorbereitung des morgigen beruflichen Termins?




Kinder aufziehen ist eben nicht nur ein Zuckerschlecken, es kostet auch Geld und kann in vielen Familien auch zu einer echten finanziellen Herausforderung werden, die oft keinen anderen Weg zulässt, als trotz Kind arbeiten zu gehen.

Der Tag der berufstätigen Eltern soll ein Tag der Anerkennung für jene Menschen sein, die es geschafft haben und tagtäglich die Herausforderung anzunehmen, ein liebender, fürsorglicher Elternteil zu sein und gleichzeitig eine Karriere aufzubauen.

stol