Freitag, 01. April 2016

HGV-Bezirk unterstützt BRD Meran

Medizinisches Gerät an den Bergrettungsdienst im AVS Meran übergeben

Von links: Günther Alber, Franz Haller, HGV-Bezirksobmann Hansi Pichler, HGV-Verbandssekretär Helmuth Rainer und Christoph Weger.
Badge Local
Von links: Günther Alber, Franz Haller, HGV-Bezirksobmann Hansi Pichler, HGV-Verbandssekretär Helmuth Rainer und Christoph Weger.

Meran – Der Bezirk Meran/Vinschgau des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) hat kürzlich dem Bergrettungsdienst im AVS Meran einen Defibrillator zur Verfügung gestellt. Das medizinische Gerät, das bei akuten Herzkreislaufproblemen eingesetzt wird, gehört zu den wichtigsten und notwendigsten Utensilien der modernen Notfallmedizin.

HGV-Bezirksobmann Hansi Pichler betonte bei der Übergabe die Wichtigkeit dieses medizinischen Gerätes: „In den Wander-und Berggebieten des Bezirkes kommt es immer wieder zu Notfällen, bei denen der Bergrettungsdienst Einheimischen und Feriengästen zu Hilfe eilen und vielfach auch lebensrettend eingreifen muss. Gerade deswegen ist es notwendig, dass die Hilfsorganisationen ausreichend ausgestattet sind.“

Im Rahmen der feierlichen Übergabe dankte Pichler dem Leiter der Rettungsstelle, Franz Haller, für die zahlreichen Einsätze in den vergangenen Saisonen und hob hervor, dass die gut aufgestellten und ausgerüsteten Rettungsorganisationen im Bezirk, Sicherheit für Gastgeber und Gäste vermitteln würden.

HGV Pressedienst, Bozen

stol