Mittwoch, 10. Mai 2017

HGV Gröden: Judith Kelder Schenk als Obfrau bestätigt

Jahresversammlung der HGV-Ortsgruppe Gröden abgehalten – Ortsausschuss gewählt

Die wiedergewählte Ortsobfrau von Gröden Judith Kelder Schenk.
Badge Local
Die wiedergewählte Ortsobfrau von Gröden Judith Kelder Schenk.

Gröden – Bei der Jahresversammlung der Ortsgruppe Gröden des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) standen die Wahlen auf Ortsebene sowie die Reform der Raumordnung und der Tourismusorganisationen auf dem Programm.

Judith Kelder Schenk wurde als Obfrau wiedergewählt und wird die Ortsgruppe von Gröden in den nächsten vier Jahren leiten. Dem Ortsausschuss, der ebenfalls neu bestellt wurde, gehören 25 Wirtinnen und Wirte aus St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein an.

Ortsobfrau Judith Kelder Schenk berichtete von den Tätigkeiten der Ortsgruppe im vergangenen Jahr und über Treffen mit „Dolomiti Superski“ und den Bürgermeistern der Grödner Ortschaften. Kelder Schenk freute sich, dass es eine ladinische Bezeichnung für den HGV gibt und sprach die Reform der Tourismusorganisationen an. „Uns ist es wichtig, dass unsere Marke ‚Val Gardena/Gröden‘ erhalten bleibt“, betonte Kelder Schenk.

HGV-Bezirksobmann Gottfried Schgaguler dankte dem Ausschuss für die gute Zusammenarbeit und lobte die wiedergewählte Ortsobfrau auch für ihren Einsatz auf Landesebene im HGV und in der Handelskammer. HGV-Präsident Manfred Pinzger informierte über die geplante Reform der Raumordnung und stellte die neue HGV-Initiative „Gastlichkeit in Südtirol“ vor. Damit wolle der HGV den Stellenwert des Serviceberufes in die Öffentlichkeit rücken.

Der Bürgermeister von Wolkenstein, Roland Demetz, überbrachte im Auftrag aller Bürgermeister der Grödner Dörfer die Grüße und betonte, dass Zusammenhalt und ein globales Denken wichtig für die Zukunft seien. Zudem informierte Demetz, dass das Sellajoch im Sommer mittwochs für den Verkehr geschlossen werde und dass diverse Veranstaltungen am Joch organisiert werden.

Anschließend berichtete HGJ-Landesleitungsmitglied Marco Perathoner von den vielfältigen Tätigkeiten der Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) und Günther Pitscheider, Direktor des Val Gardena Gröden Marketing, berichtete von den Zugriffen und Buchungen auf der Val Gardena-Internetseite und machte auf die Bedeutung der Onlinebuchungen aufmerksam. Christoph Vinatzer, Präsident des Tourismusvereines Wolkenstein, informierte über die Reform der Tourismusorganisationen und über die weiteren Schritte in der Umsetzung dieser Reform.

HGV, Bozen

stol