Donnerstag, 12. Januar 2017

HGV: Hannes Kronbichler ist neuer Ortsobmann in Gais

Gais – Bei der diesjährigen Jahresversammlung der Ortsgruppe Gais des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) im Hotel Windschar in Gais standen aktuelle Themen der Ortsgruppe sowie die Neuwahlen im Mittelpunkt.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Bei der Neuwahl des Ortsausschusses kam es zu einem Wechsel an der Spitze der Ortsgruppe. Hannes Kronbichler vom Hotel „Windschar“ in Gais wurde zum neuen Obmann gewählt. Er folgte auf Bernhard Seeber, der nicht mehr kandidierte. Im neuen Ausschuss sind vertreten: Edith Innerhofer, Hotel „Innerhofer“, Martin Mairl, Hotel „Anewandter“, Bernhard Seeber, Hotel „Uttenheimerhof“ und Karl Wolfsgruber, Gasthof „Huber“ in Mühlbach/Gais.

Der ehemalige Ortsobmann Bernhard Seeber berichtete über die abgelaufene Tätigkeitsperiode. Er unterstrich, dass in Gais eine touristische Aufwertung notwendig sei. Der Gast müsse auch im Gemeindegebiet einige Attraktionen vorfinden, damit er sich verstärkt im Dorf aufhalte. Das Budget, das der Tourismusverein Bruneck dem Ortsausschuss zur eigenständigen Nutzung zur Verfügung stellt, müsse bestmöglich eingesetzt werden. Seeber berichtete, dass auf Anregung einiger Gastwirte und unter der Leitung von Ausschussmitglied Martin Mairl bereits eine Arbeitsgruppe an einem „Leader-plus-Projekt“ arbeite, das unter dem Titel „Kraft der Natur“ einen Rundweg im Gemeindegebiet vorsieht. Einkehrmöglichkeiten und diverse Attraktionen wie Wasserspiele, Trimm-dich-Pfad und Kneipp-Parcours u. ä. sollen dem Gast die Natur in ihrem Aufenthaltsort näherbringen. Seeber dankte den Grundbesitzern, die ihre Unterstützung zugesagt haben und bat alle Gastwirte um Mithilfe und Anregungen.

Der Direktor des Tourismusvereins „Bruneck Kronplatz Tourismus“ Alfred Unterkircher blickte auf ein recht zufriedenstellendes Tourismusjahr zurück. Er berichtete, dass Gais/Uttenheim mit seinen ca.1.300 Gästebetten (davon etwa 1.100 in gastgewerblichen Betrieben mit ansteigender Tendenz) mit einem Nächtigungsplus von 4 Prozent und einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 4,9 Tagen recht gut dastehe. Er informierte, dass man den Trainingsaufenthalt der deutschen Fußballmannschaft Eintracht Frankfurt man mit einem Dreijahresvertrag für die nächsten Jahre absichern möchte. Vorausschauend auf die begonnene Wintersaison wird mit Wanderungen, Kursen und den Girotouren (Sellarunde, Giro delle Cime) einiges angeboten. Im kommenden Sommer sind mit dem Dorffest in Gais und dem Brotfest in Uttenheim bereits zwei Veranstaltungen fest im Programm.

Verbandssekretär Walter Gasser informierte abschließend über Aktuelles aus den Bereichen Raumordnung, Arbeitssicherheit und Allergenkennzeichnung.

HGV, Bozen

stol