Mittwoch, 25. Mai 2016

HGV hat neues Gebietsbüro in Schlanders eröffnet

In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft hat der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) sein neues Gebietsbüro in der Kapuzinerstraße 36 in Schlanders feierlich eröffnet

Hintere Reihe von links: Leo Lampacher, ehemaliger HGV-Bezirkssekretär, HGV-Vizepräsident Helmut Tauber, HGV-Bezirksobmann Hansi Pichler, Helmuth Rainer, HGV-Verbandssekretär und Büroleiter von Schlanders, HGV-Präsident Manfred Pinzger, Bürgermeister Dieter Pinggera und Talschaftspräsident Andreas Tappeiner. Vordere Reihe von links: Dekan Josef Mayr und HGV-Gebietsobmann Karl Pfitscher.
Badge Local
Hintere Reihe von links: Leo Lampacher, ehemaliger HGV-Bezirkssekretär, HGV-Vizepräsident Helmut Tauber, HGV-Bezirksobmann Hansi Pichler, Helmuth Rainer, HGV-Verbandssekretär und Büroleiter von Schlanders, HGV-Präsident Manfred Pinzger, Bürgermeister Dieter Pinggera und Talschaftspräsident Andreas Tappeiner. Vordere Reihe von links: Dekan Josef Mayr und HGV-Gebietsobmann Karl Pfitscher.

HGV-Präsident Manfred Pinzger konnte zur Eröffnung unter anderem Dekan Josef Mayr, Bürgermeister Dieter Pinggera, Talschaftspräsident Andreas Tappeiner, HGV-Vizepräsident Helmut Tauber, HGV-Direktor Thomas Gruber und den ehemaligen HGV-Bezirkssekretär Leo Lampacher begrüßen. Pinzger verwies in seiner Rede auf die Rolle des HGV als Sprachrohr der heimischen Tourismuswirtschaft und als kompetenter und umfassender Dienstleister. „Mit dem neuen, 300 Quadratmeter großen Gebietsbüro haben wir im Gebiet Vinschgau einen wichtigen Schritt unternommen, um unsere Mitglieder und Dienstleistungskunden noch optimaler betreuen zu können“, unterstrich Pinzger.

Dem pflichtete auch Bezirksobmann Hansi Pichler bei, der seine Freude zum Ausdruck brachte, auch im Vinschgau über eine moderne Bürostruktur für Gastwirte mit kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verfügen. Diesbezüglich fügte er hinzu, dass der HGV als Interessenvertretung und Dienstleister mit dem neuen Büro die Basis für die Zukunft gelegt habe.

Bürgermeister Dieter Pinggera gratulierte dem HGV zu seinem neuen Büro und unterstrich, dass der HGV mit seiner Entscheidung, im Wirtschaftsstandort Schlanders ein neues Büro zu beziehen, ein positives Signal für das gesamte Vinschgau gesetzt habe.

Schließlich richtete Büroleiter und Verbandssekretär Helmuth Rainer im Namen der sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Worte des Dankes an die HGV-Verbandsspitze, für die Möglichkeit, in großzügig gestalteten und modern eingerichteten Büroräumen Mitglieder und Kunden optimal betreuen zu können. „Wir werden weiterhin unser Bestes geben, zum Wohle der Mitglieder, der Kunden und des Verbandes“, sagte Rainer.

Anschließend ging er auf die Geschichte des HGV-Gebietsbüros ein, welches 1994 in der Hauptstraße 40 in Schlanders – damals noch mit zwei Mitarbeitern – erstmals seine Tätigkeit aufnahm.

Die Einweihung des HGV-Büros nahm Dekan Josef Mayr vor. Abschließend wurde zu einem kleinen Umtrunk mit Buffet geladen.

HGV Pressedienst, Bozen

stol