Mittwoch, 07. Januar 2015

HGV-Ortsgruppe Gröden dankt Liftbetreibern

„Den Liftbetreibern in Gröden und rund um den Sellastock gebührt aufrichtiger Dank für die geleistete Arbeit“, schreibt die HGV-Ortsgruppe Gröden in einer Medienaussendung.

Badge Local

 Trotz mangelnden Schnees und den überdurchschnittlich hohen Temperaturen in den Wochen vor Weihnachten ist es gelungen, sowohl die Weltcuprennen auszutragen als auch den Skibetrieb bereits in der Woche vor Weihnachten aufzunehmen. „Die Liftbetreiber haben weder Kosten noch Mühen gescheut, damit der Start der Wintersaison fast planmäßig erfolgen konnte,“ ist HGV-Ortsobfrau Judith Kelder Schenk erfreut. Nicht auszudenken hingegen die Folgen, die eingetreten wären, wenn über Weihnachten die Aufstiegsanlagen stillgestanden hätten.

„Liftbetreiber und Beherbergungsbetriebe brauchen einander und nur die Einsicht, dass wir alle im gleichen Boot sitzen, bringt uns zum Erfolg,“ betont Ortsobfrau Kelder Schenk. Im Namen der Mitglieder der HGV-Ortsgruppe Gröden bedankt sie sich bei den Liftbetreibern für die gute Zusammenarbeit und die großartige geleistete Arbeit. „Der Schneemangel am Anfang der Wintersaison hat uns wieder mal gezeigt, dass wir nur durch Zusammenhalt und koordiniertes Vorgehen die sicherlich nicht einfacher werdenden Herausforderungen der Zukunft meistern können,“ heißt es abschließend in der Medienaussendung.

stol