Donnerstag, 26. Mai 2016

HGV-Sarntal hat Bilanz gezogen

Reinswald – Kürzlich trafen sich die Mitglieder der Ortsgruppe Sarntal des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) im Hotel „Kircherhof“ zu ihrer Jahresversammlung. Diskutiert wurde über die Aktivität der Ortsgruppe und die Gestaltung attraktiver Urlaubspakete.

HGV-Ortsobfrau Melanie Gruber.
Badge Local
HGV-Ortsobfrau Melanie Gruber.

Ortsobfrau Melanie Gruber berichtete von den Aktivitäten der Ortsgruppe im abgelaufenen Jahr und ging dabei auf den Wirtestammtisch ein, der wieder organisiert werden soll, um den Austausch zwischen Tourismusverein, Liftbetreiber und Gastwirten zu pflegen. Ziel sei es, attraktive Urlaubspakete für den Gast zu gestalten. Beteiligt war die Ortsgruppe auch bei einem Wattturnier und beim HGV-Landesskirennen, wo die Sarner Gastwirte wieder die Mannschaftswertung für sich entscheiden konnten.

Bürgermeister Franz Locher bedankte sich für die rege Tätigkeit und den ständigen Austausch zwischen der Gemeindeverwaltung und der Ortsgruppe. Er war der Ansicht, dass ein gemeinsam auftretender Tourismus im Tal viel bewegen könne. Insofern sei eine gemeinsame Bewerbung des Tales aller Wirtschaftreibenden anzustreben, hob Locher hervor. Darüber hinaus gab er Auskunft über die derzeitige Situation beim Ausbau der Breitbandverbindungen und der Verkehrsanbindung von Bozen in das Sarntal.

HGV-Vizepräsident Gottfried Schgaguler stellte die Aktivitäten des HGV-Bezirkes Bozen und Umgebung und des HGV auf Landes- und Staatsebene im abgelaufenen Jahr vor.

Walter Perkmann, Direktor des Tourismusvereins Sarntal, berichtete, dass derzeit ein Konzept für die neue Homepage des Tourismusvereins erstellt werde. Ziel sei die Zusammenlegung der Seite des Tourismusvereins und jene der Liftgesellschaft, damit es in Zukunft nur mehr eine touristische Homepage für das Tal gibt. Zudem informierte er über diverse Veranstaltungen, die neue Gäste ins Sarntal locken sollen, und über die Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern, die auszubauen sei. Darüber hinaus müsse dem Gast in Zukunft eine neue Möglichkeit bei der Paketgestaltung geboten werden, betonte Perkmann.

Ingrid Plangger, Mitarbeiterin der HGV-Unternehmensberatung, zeigte Trends im Tourismus auf und Verbandssekretär Simon Gamper informierte abschließend über die Chancen eines funktionierenden Flughafens in Bozen sowie über den Stand der Dinge in Sachen Reform der Tourismusorganisationen.

Die Ortsversammlung klang schließlich in geselliger Runde bei einer Marende aus.

HGV Pressedienst, Bozen

stol