Montag, 27. März 2017

HGV Villnöss: Konrad Kofler als Ortsobmann bestätigt

Villnöss – In der Jausenstation „Infostelle Zans“ fand kürzlich die Jahresversammlung der Ortsgruppe Villnöss des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt. Dabei standen die Aktivitäten der Ortsgruppe sowie die Neuwahlen im Mittelpunkt.

Von links: Markus Obexer, Bezirksobmann Helmut Tauber, Erna Messner, Bürgermeister Peter Pernthaler, Gerhard Runggatscher, Helene Leitner, Dietmar Profanter, Andreas Messner und Ortsobmann Konrad Kofler.
Badge Local
Von links: Markus Obexer, Bezirksobmann Helmut Tauber, Erna Messner, Bürgermeister Peter Pernthaler, Gerhard Runggatscher, Helene Leitner, Dietmar Profanter, Andreas Messner und Ortsobmann Konrad Kofler.

Konrad Kofler vom Hotel „Goldener Adler“ wurde dabei als Ortsobmann bestätigt. Der neue Ausschuss besteht aus Gerhard Runggatscher, „Geisler Alm“, Markus Obexer, Jausenstation Infostelle Zans, Dietmar Profanter, Berggasthof „Glatschalm“, Erna Messner Delueg, Restaurant Pizzeria „Viel Nois“, Helene Leitner Messner, Gasthof „Stern“ und Andreas Messner, Garni „Proihof“.

Ortsobmann Konrad Kofler gab einen Überblick über die Tätigkeiten im abgelaufenen Jahr und ging dabei auf die kulinarischen Veranstaltungen, bei denen sich die Ortsgruppe beteiligt hat, und die verschiedenen Fortbildungen ein. Zudem verwies er auf die bevorstehenden Veranstaltungen, wie die Lammwochen Anfang Oktober und den Frühjahrsausflug. Auch unterstrich Kofler, dass es das Hauptziel sein müsse, die Entwicklung im Tal voranzutreiben, um dieses noch attraktiver zu machen.

Bezirksobmann Helmut Tauber ging unter anderem auf die ersten Entwürfe des neuen Landesgesetzes zur Raumordnung ein. Der HGV werde sich dafür einsetzen, dass die bisherigen Entwicklungsmöglichkeiten im Gastgewerbe aufrecht bleiben, so Tauber.

Bürgermeister Peter Pernthaler ging unter anderem auf das Projekt Zukunft Villnöss ein. Dieses müsse das ganze Tal miteinbeziehen und auch die wichtigen Themen regionalen Produkte und die sanfte Mobilität berücksichtigen. Zudem dankte er der Ortsgruppe für den großen Einsatz bei den kulinarischen Veranstaltungen, wie das Speckfest, Dorffest und Bauernfest in Teis.

Auch Tourismusvereinspräsident Franz Messner unterstrich, dass das Projekt Zukunft Villnöss einen großen Wertzuwachs für Villnöss bedeuten könne und vor allem eine Aufwertung für die Wintermonate sei. Zudem berichtete er, dass die Dolomiticard sehr gut angenommen wurde.

Verbandssekretär Reinhold Schlechtleitner informierte über steuerliche Neuerungen aus dem Stabilitätsgesetz sowie über die Kennzeichnungspflicht von Allergenen.

HGV-Pressedienst, 0471317700

stol