Dienstag, 10. April 2018

HGV-Winterskitag am Gitschberg

Kürzlich fand am Gitschberg in Meransen das HGV-HGJ-Landesskirennen statt, an dem rund 250 HGV- und HGJ-Mitglieder teilnahmen. Organisiert wurde das Landesskirennen von der Ortsgruppe Mühlbach/Vintl des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) unter Obmann Ewald Rogen.

Die Siegermannschaft aus Mühlbach/Vintl. V.l.: Gerd Oberhofer, Marlies Pabst und Kurt Mair.
Badge Local
Die Siegermannschaft aus Mühlbach/Vintl. V.l.: Gerd Oberhofer, Marlies Pabst und Kurt Mair.

Herrliches Wetter, beste Pistenverhältnisse, spannende Ski- und Snowboardrennen sowie eine hervorragende Bewirtung in den Skihütten des Skigebietes Gitschberg Jochtal: All das erlebten die Teilnehmer beim landesweiten Skirennen.

Das Organisationsteam hat mit den Betreibern des Skigebietes Gitschberg Jochtal und der Skischule Gitschberg einen gelungenen Wintertag für Skifahrer, Rodler und Spaziergänger organisiert. Darauf wurde auch bei der Preisverteilung von Teilnehmern und Ehrengästen verwiesen.

Seitens des HGV dankten Präsident Manfred Pinzger und Vizepräsident und Bezirksobmann Helmut Tauber den Organisatoren für die gute Organisation. Ewald Rogen konnte bei der Preisverteilung zudem auch Karl Leitner, Präsident der Gitschberg Jochtal AG, und Geschäftsführer Stefan Gruber begrüßen und ihnen für die große Unterstützung bei der Organisation des Winterskitages am Gitschberg danken.

Als beste Mannschaft stellte sich die Ortsgruppe Mühlbach/Vintl heraus, die von Präsident Manfred Pinzger den HGV-Wanderpokal überreicht bekam. Dieser war 2015 und 2016 in den Händen der Ortsgruppe Sarntal.

Die Tagesbestzeit bei den Damen erzielte Vanessa Fink aus Villnöss. Absoluter Bestzeitfahrer bei den Herren war Michael Eisath aus Welschnofen.

Bei den Snowboardern fuhr Roland Kofler aus dem Sarntal die beste Zeit.

HGV, Bozen

stol