Mittwoch, 15. April 2015

Hillary Clinton hat einen gewitzten Unterstützer: Donald Duck

„Ups, dieser Link hat sich wohl verquakt.“ Wer sich auf der offiziellen Wahlkampfseite von Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton (67) vertippt, bekommt lustige Gesellschaft: von Donald Duck.

Hillary Clinton zeigt sich mit Donald Duck auf einer 404-Seite.
Hillary Clinton zeigt sich mit Donald Duck auf einer 404-Seite.

Hillary Clinton (67) geht den US-Vorwahlkampf volksnah und humorvoll an. Vertippt man sich auf ihrer offiziellen Wahlkampfseite hillaryclinton.com und fügt dem Link weitere Zeichen hinzu, erscheint ein Familienfoto mit Disney-Figur Donald Duck.

Auf dem Bild aus dem Jahr 1984 posieren Hillary Clinton, ihr Mann Bill und Tochter Chelsea mit Donald-Cap zusammen mit der Zeichentrick-Ente. Als Bildunterschrift steht darunter sinngemäß übersetzt: „Ups, dieser Link hat sich wohl verquakt.“

Dahinter steckt natürlich knallhartes Kalkül: Eine intakte Familie, zu Besuch in Disney World. 

Kreative 404-Error-Seite

Manche Administratoren geben sich viel Mühe mit den so genannten 404-Error-Seiten. Wenn der Webserver keine passende Seite findet, erscheint eine Fehlermeldung mit dem Fehlercode 404.

Clintons Fehlerseite wird auch als Gelegenheit zum Anwerben möglicher Wahlkampfhelfer genutzt: „Da du schon mal hier bist, wie wäre es mit einer Registrierung als freiwilliger Helfer?“

Am vergangenen Wochenende hatte Clinton bekanntgegeben, dass sie sich um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten bewerben will (STOL hat berichtet).

dpa

stol