Samstag, 20. Februar 2016

Höfer Alm am Watles prämiert

Burgeis/ Watles: Gault Millau 2016 zeichnet die Höfer Alm aus

Die Mitarbeiter der Höfer Alm Watles (vlnr): Sepp, Hermann, Petra, Philipp, Ivana, Präsident Günther Bernhart und Elmar
Badge Local
Die Mitarbeiter der Höfer Alm Watles (vlnr): Sepp, Hermann, Petra, Philipp, Ivana, Präsident Günther Bernhart und Elmar

Einige Meter unterhalb der Bergstation, rechts der Abfahrt befindet sich ganz idyllisch die Höfer Alm, die vom Watles geführt wird. 

Eingebettet nahe der Waldgrenze auf einer Lichtung zwischen Lärchenbäumen genießt der Gast Ruhe und Gelassenheit: Gemütliches Ambiente, alpiner Genuss und freundlicher Service der Mitarbeiter sind wohl die wichtigsten Eigenschaften, welche die Höfer Alm mit sich bringt.

So muss es gewesen sein, als der Restaurantführer Gault Millau ‚in flagranti‘ einen Besuch abstattete und die Gastronomie der Alm im oberen Vinschgau als auszeichnungswürdig erklärte. Doch der, neben dem Guide Michelin einflussreichste Restaurantführer bewertet natürlich im Detail: So sind traditionelle Gerichte aus Zutaten der Region, ohne Geschmacksverstärker ausschlaggebend.

Den Gast erwartet feinste Hausmannskost wie die Höfer Nudel-Pfanne, die Gulaschsuppe, die Tiroler Knödel, die deftigen Rippelen und einige Gerichte mehr serviert mit passenden Weinen, ebenfalls aus der Region. Sehr beliebt ist auch der hausgemachte Apfelstrudel, den Groß und Klein auf der Sonnenterrasse bei gediegenem Panorama auf die umliegende Bergwelt und König Ortler genießen.  

Doch nicht nur Skifahrer lockt die Gourmetecke, denn die Höfer Alm ist auch über den romantischen Wanderweg, der von der Talstation startet im Winter wie im Sommer leicht erreichbar.

Touristik & Freizeit AG, Mals

stol